Presse & News

WDR-Lokalzeit: Mit der Grasfaser zu nachhaltigen Papierprodukten

Wir Menschen brauchen immer mehr Papier – und dadurch auch mehr Bäume.
Doch nie zuvor waren Bäume so wichtig für den Schutz unseres Klimas.

Sadly enough it’s much easier to create a desert than a forest.

Warum nicht einfach den „Einsatz“ von Bäumen reduzieren?

Der WDR bringt in seinem Beitrag zum Graspapier genau diesen Fokus sehr schön zur Geltung (ab Minute 20).

Wir von creapaper haben einen Weg gefunden, Papierprodukte nachhaltiger herzustellen und den Einsatz von Zellstoff aus Holz zu reduzieren: #jederbaumzählt! Jedes Papierprodukt, vom grafischen Papier über schöne und nachhaltige Produktverpackungen für den Einzelhandel bis zu Kartonagen, kann mit einem hohen Grasfaseranteil sinnvoll ergänzt werden, so dass weniger Frischfaser oder Altpapier zum Einsatz kommt. Bei der Herstellung unserer Grasfaser sparen wir Unmengen von Wasser und Energie sowie CO2. Bis zu 6.000 Liter Wasser und 75 % CO2 sparen wir durch rein mechanische Aufbereitung der Faser – ohne den Einsatz von Chemie.

Weitere News- & Presseberichte